[et_pb_section bb_built=“1″ next_background_color=“#ffffff“ _builder_version=“3.0.101″ background_color=“#c3cd4e“][et_pb_row _builder_version=“3.0.101″ custom_margin=“0px||0px|“ custom_padding=“0px||0px|“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.101″ background_layout=“dark“ text_orientation=“center“]

Ernährung und Krankheiten

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section][et_pb_section bb_built=“1″ fullwidth=“off“ specialty=“off“ prev_background_color=“#c3cd4e“][et_pb_row _builder_version=“3.0.101″ module_class=“contenttext“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.101″ background_layout=“light“]

Richtig essen macht gesund

Du bist was du isst! Dieser Satz kommt nicht von ungefähr, denn er trifft damit den Nagel auf den Kopf. Der menschliche Körper spiegelt immer den inneren gesundheitlichen Zustand wieder. Gerade Menschen die an bestimmten Krankheiten leiden, können von gesunder Ernährung enorm profitieren. Aber auch gesunde Menschen tun sich etwas Gutes, wenn sie wissen, welchen Krankheiten man durch richtige bzw. gesunde Ernährung vorbeugen kann. Tun wir uns etwas Gutes, geht es uns auch gut.

Nuplano klärt auf – Ernährung bei bestimmten Krankheiten

Es gibt Studien die herausgefunden haben, dass ein großer Teil aller Erkrankungen durch falsche Ernährung verursacht oder verschlimmert wurden. Wir von Nuplano möchten ein wenig Licht ins Dunkel bringen und dir aufzeigen welche Nahrungsmittel helfen können, damit du dich wieder besser fühlst und an Lebensqualität gewinnst.

Natürlich geht das nicht von heute auf morgen und es wird auch eine Umstellung sein, aber du kennst es sicher aus anderen Lebensbereichen, dass sich die Dinge nicht ändern, wenn du nichts änderst.

Verzicht = Gewinn

Ernährung ist der wichtigste Faktor für die menschliche Gesundheit. Nur leider gibt es so viele Nahrungsmittel die uns einfach nur schaden anstatt uns zu helfen. Was heißt das jetzt genau? Zunächst einmal muss man sich einen Überblick verschaffen, was man schon seit langem isst und das funktioniert hervorragend mit einem Ernährungstagebuch. Dieses kann man gerne über einen längeren Zeitraum (4 Wochen) führen, um dann eventuelle Übertäter ermitteln zu können, die dir Kraft rauben anstatt sie dir zu schenken. Sicher heißt es dann auch, dass diese Nahrungsmittel von deinem Speiseplan verschwinden und mit den für dich richtigen Lebensmitteln ersetzt werden sollten. Auch wenn das bedeutet, dass du auf bestimmte Lebensmittel in Zukunft verzichtest, heißt es doch, dass du ein neues und gesünderes ICH dafür bekommst. Mit ein bißchen Selbstdisziplin ist nach einiger Zeit schon ein Erfolg zu spüren. Ein schöner Gewinn, den du nach der Umstellung nur dir zu verdanken hast.

Kann man jede Krankheit mit der richtigen Ernährung verbessern?

Grundsätzlich gibt es kaum eine Erkrankung, die man nicht durch kleinere oder größere Veränderungen in der Ernährung lindern kann. Vor allem aber hilft eine Umstellung der Ernährung bei Volkskrankheiten wie Diabetes, Übergewicht und Bluthochdruck. Chronische Erkrankungen wie Gicht, Neurodermitis und Osteoporose können mit einer Veränderung der Essgewohnheiten eingedämmt werden.

Genau auf diese Erkrankungen wollen wir uns fokussieren und möchten über die Nahrungsmittel aufklären, die bei den einzelnen Krankheiten bedenkenlos verzehrt werden können und auf welche man besser verzichten sollte.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]
Rate this post