Erfahre wie du mit dem LOGI Prinzip abnimmst und „nebenbei“ deine Gesundheit stärkst

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht. Sie essen das Falsche, oft auch zu viel davon und an Bewegung mangelt es Ihnen auch in vielen Fällen. Blutzucker- und Herzerkrankungen sowie Übergewicht sind die Folgen. Meistens ist eine Ernährungsumstellung die einzige Möglichkeit die Essgewohnheiten dahingehend zu verändern, dass nachhaltig Gewicht reduziert und anschließend auch gehalten wird. Mit dem Ernährungsplan für die Logi Methode / Prinzip wird das sehr einfach für dich.

Bei dem LOGI- Prinzip handelt es sich um eine kalorien- und kohlenhydratreduzierte Ernährungsform basierend auf der Methode von dem deutschen Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm. LOGI ist die Abkürzung für „low glycemic and insulinemic“ und bedeutet „niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel“.

Nicolai Worm hat seine Ergebnisse zur Senkung des Blutzucker- und Insulinspiegels in Buchform zusammengefasst. Basierend auf der Ernährungspyramide von David Ludwig (Buchtipp: „Nimmersatt“) hat er dazu beigetragen, dass übergewichtige aber auch erkrankte Menschen nach Umsetzung seiner Ernährungstipps, nun ein schlankeres und gesünderes Leben führen können. Nach Ludwigs Aussage, führt der Verzehr von falschen Nahrungsmitteln, zu Hunger-Attacken und schlussendlich zu Gewichtszunahme, da zu viel Fett in den Zellen gespeichert wird.

Ist LOGI gleich Low Carb?

Die Ansätze sind ähnlich, aber eben doch nicht gleich. Zwar werden die Kohlenhydrate reduziert, sind aber trotzdem wichtiger Bestandteil der Ernährungsform. Das Tolle an der LOGI – Methode ist, dass alles erlaubt ist. Entscheidend ist die Menge. Entscheidend ist die Menge, die verzehrt wird und natürlich auch das Nahrungsmittel. Es gibt Nahrungsmittel die den Blutzuckerspiegel und den Insulinspiegel nicht in enorme Höhen treibt und auf diese wird sich bei der LOGI-Ernährungsweise konzentriert.

Bei Low-Carb werden entweder keine oder nur geringfügig Kohlenhydrate zu sich genommen. Auf den Blutzucker wird bei LOW-Carb keine Rücksicht genommen. Das Ziel von Low-Carb ist es , die absolute Kohlenhydratmenge zu reduzieren und den Körper zu „zwingen“ verstärkt an die Fettspeicher zu gehen. Der Blick auf den Blutzucker- und Insulinspiegel wir hier nicht weiter beachtet.

Bei der Logi-Ernährungsweise sind komplexe Kohlenhydrate (Vollkorn, Müsli etc.) ok, denn diese halten den Insulinspiegel konstant niedrig. So werden Heißhungerattacken vorgebeugt. Ein Verzicht oder extreme Reduzierung dieser doch wichtigen Inhaltstoffe der „guten“ Kohlenhydrate führt bei vielen auf Dauer zu Frustration und auch Eintönigkeit in der Ernährung.

Vorteile LOGI-Ernährungsform

Beginnen wir mit den Vorteilen. Der womöglich größte Vorteil besteht darin, dass wie oben schon erwähnt, kein Verzicht auf Nahrungsmittel besteht. Für Sportmuffel ist diese Diätform sehr gut geeignet, da sie auch ohne Sport zu Abnehmerfolgen führt. Hierbei ist allerdings zu erwähnen, dass man diese Form der Ernährungsumstellung schon über einen längeren Zeitraum durchzogen haben sollte, um eine deutliche Gewichtsreduktion zu erzielen.

Das LOGI-Prinzip kann von jedem angewandt werden, also auch von Kindern und Schwangeren. Der Jojo-Effekt bleibt aus, da es sich um eine dauerhafte Ernährungsweise handelt, die leicht umsetzen ist.

Nachteile

Es gibt keine wirklichen Nachteile bei dieser Ernährungsumstellung. Es ist nur wichtig zu sagen, dass diese Art der Ernährung nichts für Menschen ist, die schnell abnehmen möchten und danach zu ihrer gewohnten Ernährung zurückkehren möchten.

Auch für die Sportler ist diese kohlenhydratreduzierte und kalorienärmere Ernährungsweise nichts, da diese auf kohlenhydratreiche Ernährung achten müssen.

Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion können diese Ernährungsform nicht oder nur zum Teil ausführen.

Wie sieht die Ernährung mit dem LOGI- Prinzip aus?

Bei der LOGI-Ernährung liegt die Basis bei stärkearmen Obst und Gemüse. Davon kann täglich in großen Mengen (bis zu 5Mal) gegessen werden. Außerdem auf Stufe Eins sind gesund Fette, den sie tragen zur Sättigung bei und sorgen für besser Blutfettwerte. Gute Fette sind zum Beispiel: Leinöl, Olivenöl, Wallnussöl, Rapsöl und Butter. Sie verfeinern leckere Hauptgerichte und Salate und sind zudem gute Geschmacksträger.
Die zweite Stufe beinhaltet eiweißreiche Kost wie Fisch, Fleisch, Eier und Milchprodukte, sowie Nüsse und Hülsenfrüchte.
Auf der dritten Stufe der Ernährungspyramide befinden sich Vollkornprodukte, Brauner Reis und Nudeln. Auch wenn diese Nahrungsmittel kohlenhydratreich sind, dürfen sie trotzdem auf dem Tagesplan stehen. Hier ist wichtig – die Menge macht´s. Eine Handvoll täglich ist völlig in Ordnung.
Zu guter Letzt stehen auf Stufe Vier die Süßigkeiten, Weißmehlprodukte und Kartoffeln. Da bei der LOGI-Ernährung nichts verboten ist, darf man ab und zu auf davon etwas auf dem Speiseplan landen. Nicht täglich aber eben ab und zu.

Gemüse- und Obstsorten die du bedenkenlos essen darfst – ein kleiner Überblick

Gemüse mit wenig Stärke

— Champignon
— Brokkoli
— Spinat
— Feldsalat
— Aubergine
— Grünkohl
— Tomate
— Grüne Paprika
— Rosenkohl
— Blumenkohl
— Zucchini
— Gurke
— Weißkohl
— rote und gelbe Paprika
— Kopfsalat
— Radieschen
— Spargel weiß
— Oliven grün
— Kresse

Obstsorten die zuckerärmer sind, sollten bevorzugt werden

— Himbeeren
— Johannisbeeren
— Blaubeeren
— Heidelbeeren
— Erdbeeren
— Äpfel
— Birnen
— Papaya
— Kiwis
— Wassermelone
— Avocado
— Preiselbeeren
— Bombeeren
— Pfirsich und Aprikose
— Acerola-Kirsche
— Zitrusfrüchte: Zitrone, Limette, Pampelmuse, Orange, Grapefruit

Diese Nahrungsmittel gehören bei der LOGI-Ernährungsweise reichlich in deinen Kühlschrank

— frisches Gemüse (TK-Gemüse als Vorrat)
— frisches Obst mit weniger Fruchtzucker ( TK- Obst, vor allem Beeren)
— Quark
— Naturjoghurt
— Käse, Frischkäse
— Sahne
— Creme Fraiche
— Eier
— Wurst mit mageren Fleisch
— Olivenöl, Rapsöl, Butter, ungehärtetes Kokosfett
— Mandeln (oder andere unverarbeitete Nüsse)
— frische Kräuter (zum Würzen und verfeinern)
— Tee (z. B. Kräutertee, Grüner Tee)
— mageres Fleisch und Fisch (am besten frisch kaufen und schnell verarbeiten)

Ernährungsplan Logi Methode / Prinzip
5 (100%) 1 vote