Heute wollen wir dem Mythos “Du musst Sport machen um abzunehmen” etwas genauer auf den Zahn fühlen. Geht es auch ohne Sport? Und was ist die beste Strategie dafür?

Meine ersten Zweifel an der Aussage: “Du musst dich viel bewegen um abzunehmen” bekam ich schon vor vielen Jahren. Ich hatte einen Probearbeitstag bei einem großen Paketdienstleister. Mein zugeteilter Kollege war klein und dick. Der Arbeitstag von ihm (ich begleitete und unterstützte ihn einen Tag) war unglaublich anstrengend. Wir hatten ca. 100 Pakete geladen und lieferten diesen an einem warmen Sommertag in Berlin Schöneberg aus. Den ganzen Tag ging es Trepp auf und Trepp ab. Ich weiß gar nicht wie viele Kalorien wir verbrannten.

Da sollte man doch denken: Bei soviel “Sport” muss man doch schlank sein… Aber leider stimmt das nicht wirklich. Nur die Bewegung ist nicht ausreichend um schnell abzunehmen.

1 Kilo Fettmasse = 7000 kcal?

Schnell abnehmen ohne SportGehen wir doch einmal das Ganze mit dem schnell abnehmen etwas wissenschaftlicher an: Um 1 Kilo Fettmasse zu verbrennen benötigen wir ca. 7000 (kilo) Kalorien. Unser Grundumsatz liegt bei ca. 2000 – 2500 kcal. Wenn wir eine Stunde Joggen verbrennen wir ca. 600 kcal. Aus diesem einfachen Vergleich ersehen wir schon, dass das mit dem schnellen abnehmen durch Sport nicht so einfach klappen kann.

Schauen wir uns dann die Ernährung meines Kollegen an. Er fuhr in der Mittagspause einen klassischen Imbiss an und verspeiste eine Currywurst mit Pommes. Der Nährwert dieser Speise spricht für sich. Viel Zucker in der Soße und Fett im Fleisch und in den Pommes. Vermutlich gab es zum Frühstück und Abends ähnliche Gerichte. Da reichte die Bewegung am Tag nicht aus um das Drama zu stoppen.

Kann es gesund sein stundenlang zu joggen?

Ich selbst war früher ein leidenschaftlicher Jogger. Ich bin einen Halbmaraton mitgelaufen und auch sonst war ich gerne bis zu 1 1/2 Stunden unterwegs. Abnehmen hat mit dem Sport nur bedingt funktioniert. Oft hatte ich sogar am nächsten Morgen mehr gewogen. Dafür fühlte sich mein Körper sehr gut an. Ich lass viele Abnehmtipps und beschäftige mich mit der Paleo / Steinzeitdiät. Jetzt begannen meine Zweifel am Dauerlauf. Welches Tier läuft stundenlang zum Spaß durch den Wald? Am besten noch mit einem schlechten Gewissen weil es eine Schokotorte wieder abtrainieren will? So etwas kann nur uns Menschen einfallen. Wer abnehmen will braucht keinen Sport.
So eine Dauerbelastung führt zu Abnutzungserscheinungen der Gelenke und auch zu anderen Begleiterscheinungen. Gerade im Leistungssport gibt es unschöne Dinge und Verletzungen bis hin zu Todesfällen wo die Läufer in Folge eines Kollaps oder Herzinfarktes ihr Leben lassen.
Bitte richtig verstehen: die richtige und maßvolle Bewegung ist gut, aber kann es sinnvoll sein wie ein Verrückter stundenlang zu joggen?

Wie war es denn früher zu Steinzeitzeiten?

Wir waren z.B. Jäger und durchstreifen die Gegend, lagen auf der Lauer und mussten dann auf den Punkt handeln. Entweder im Sprint hinter der Beute hinterher laufen und mit einer Waffe besiegen.
Wir mussten schnell sein, kurzfristig viel Leistung bringen, z.B. im Sprint. So war zu viel Speck auf den Rippen eher hinderlich.

Ich gehe jetzt auch noch ein bis zwei Mal die Woche morgens laufen. Jedoch anders: Ich laufe nur noch ca. 30 Minuten und diese sind mit vielen Intervalleinheiten bestückt. Somit näher ich mich unseren Ursprungsgewohnheiten weiter an.

Auch mache ich kein Sport zum Abnehmen mehr sondern nur noch um mich besser zu fühlen.

Das Gesetz der Trägheit besiegen

Leider sind wir Menschen auf “Bequemlichkeit” programmiert. Man braucht morgens auf dem Weg zum Büro nur mal beim Fahrstuhl zu schauen. Anstatt die Treppe zu nutzen wird der Fahrstuhl selbst für einfache Stockwerke bemüht.
Dabei ist Bewegung sehr wichtig. Der Stoffwechsel kommt gut in Schwung und Muskelmasse bleibt erhalten. Ausserdem fühlt man sich gut.
Hier hilft eine einfache Technik gegen die Trägheit: Visualisierung – Am besten stellt man sich vor wie man sich besser fühlt wenn man die Treppe nutzte oder das mit dem Fahrrad die frische Luft genossen hat.

Abnehmen ohne Sport – mein Selbsttest zeigte es

Carsten nach seiner Diät 10 Kilo runter ohne SportUm tatsächlich schnell abzunehmen braucht man keinen Sport. Das ganze habe ich selber bewiesen mit der 21 Tage Diät. Hier war ich nur einmal in der Zeit im Fitnesscenter. Ansonsten bin ab und zu mal zur Arbeit gelaufen (2km) oder mit dem Fahrrad gefahren. Hier der Link zu meinem Tagebuch.
Wie funktionierte das? Es lag an der Kombination durch das homöopathische hCG und meiner geringen Kalorienaufnahme. Ich nahm in der Diätphase nur ca. 500-700 kcal am Tag zu mir. Dabei verspürte ich jedoch keinen echten Hunger. Das lag am Glauben von der Wirkung der hCG Globuli. Wissenschaftlich sind Globulis nicht wirksam, aber ohne den Glauben an die Wirkung hätte ich nie mit dieser Diät gestartet.
So nahm ich innerhalb der regulären Diätphase (21 Tage) 8 Kilo ab und durch meine Verlängerung noch einmal 3 Kilo.  Dieses Gewicht halte ich seit dem +1 Kilo. Das interessante dabei war: Das hCG nahm ich als homöopathische Globuli zu mir. Wer sich mit Homöpathie schon einmal beschäftigt hat, weiss das der Wirkstoff so gut wie nicht messbar ist. Aber es hat bei mir funktioniert und schnell waren die 10 Kilo runter – ganz ohne Sport.

Diese Erfahrung zeigte mir, dass Ernährungoptimierung bei mir am meisten brachte. Durch das bessere Essen nahm ich viele Nährstoffe zusätzlich auf (Viel Salat und Gemüse, etwas Fleisch). Leider gibt es kein Patentrezept. Man muss ausprobieren welche Strategie bei einem am besten funktioniert. Nur Sport alleine bringt es jedenfalls nicht.

Abnehmtipps als Checkliste zum schnellen Abnehmen ohne Sport

  • Gesunde und reduzierte Ernährung: Viele Vitalstoffe durch Gemüse und Salat, gutes Eiweiß (Fisch, Fleisch, pflanzlich), Wasser (wenn Durst da ist)
  • sinnvolle Bewegung: Wenn es geht Auto durch Fahrrad ersetzen, Treppe anstatt Fahrstuhl usw.
  • gutes Lebensgefühl: negativen Stress vermeiden und den Fokus auf die schönen Dingen im Leben richten (z.B. keine Nachrichten schauen)

Fazit

Gute Ernährung kombiniert mit sinnvoller Bewegung – so einfach kann der Weg zur Wunschfigur sein. Dabei ist die Figur nur ein positiver Nebeneffekt. Durch die gute Nahrung und Bewegung werden auch noch ganz andere Effekte das Leben bereichern.

Schnell abnehmen ohne Sport – Geht das wirklich?
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.