Auch wer zunehmen möchte, braucht einen geeigneten Ernährungsplan

Die Mode- und Klatschzeitschriften sind voll von Diäten und Abnehmtipps. Dass es jedoch viele Menschen mit einem ganz gegenteiligen Problem gibt, wird dabei meist vergessen. Denn Konzepte für ein gesundes Zunehmen sind rar.
Der Kampf um jedes Kilogramm ist für Über -und Untergewichtige eine mühsame Herausforderung. Der BMI (Body Maß Index ) setzt Körpergröße und Gewicht in ein Verhältnis , welches sich kategorisch einteilen lässt. Liegt der BMI über 24,9 so ist man Übergewichtig , liegt er jedoch unter 18,9 so spricht man von Untergewicht.

Gründe für Untergewicht

Untergewicht kann viele Auslöser haben wie z.B. das Alter, Stress, Mangelernährung sowie der eigene Stoffwechsel beeinflussen das Körpergewicht. Es gibt Menschen , die nur einen Kuchen ansehen müssen und 3 cm mehr Umfang bekommen und wiederum Welche , die essen können ohne Ende und nicht 1 Gramm zunehmen. Trotz Äußerer und innerer Einflüsse , spielt die eigene Gesundheit , sowie der Stoffwechseltyp eine bedeutende Rolle, unter anderem haben auch Menschen mit mehreren Dünndarmzotten, eine höhere Wahrscheinlichkeit an Körpergewicht zuzunehmen , als Diejenigen , die weniger haben, da unsere Nährstoffe von den Zotten aufgenommen werden . In der Steinzeit hatten Menschen eine höhere Überlebenschance mit vielen Dünndarmzotten.
Um gesund und dauerhaft Zunehmen zu können empfiehlt es sich daher, einen Ernährungsplan zum Zunehmen zu befolgen.

Folgen & mögliche Erkrankungen

Untergewicht kann auf Dauer zu schwerwiegenden Erkrankungen führen , Von Trägheit, Haarausfall, Schwäche bis hin zu Osteoporose, Arteriosklerose und Einschränkungen der Körperfunktionen . Wer Abnehmen möchte , braucht ein Kaloriendefizit und wer zunehmen möchte braucht ein Kalorienüberschuss von ca. 200-300 kcal pro Tag . Idealerweise regelt man das mit einer gesunden Ernährung. Dabei spielt die Lebensmittelauswahl eine ebenso wirksame Rolle, zwar ist mit Fast Food etc, ein schneller Gewichtszuwachs erreichbar , dennoch kann es zu gesundheitlichen Problemen führen wie z.B. Diabetes oder Fettstoffwechselstörungen. Deswegen sollte die Ernährung aus gesunden Fetten, langverdaulichen Kohlenhydraten, sowie biologisch hochwertigen Eiweiß bestehen.

Tipps um die Kalorienzufuhr im Alltag erhöhen

  • pflanz. Fett in Speisen unterrühren ( Quark, Suppen , Soßen , Eintopf )
  • fettreiche Fleisch und Fischsorten
  • fettreiche Milch und Milchprodukte
  • Smoothies und Shakes
  • Portionen vergrößern
  • reichlich Fett für die Zubereitung nutzen → schmoren , braten , frittieren

Ernährungsplan für die Gewichtszunahme

Wahllos ausschließlich auf fettige und sehr kalorienreiche Nahrungsmittel zu setzen, ist nicht sehr gesund und wird dich nicht zu einem befriedigenden Ergebnis führen. Aus diesem Grund ist ein Ernährungsplan zur Gewichtszunahme besonders wichtig. Dieser sieht fünf bis sechs kleine Mahlzeiten mit gesunden Nahrungsmitteln am Tag vor, die dich dennoch dein Ziel erreichen lassen.

Hier findest du Anregungen für einen Ernährungsplan, welcher dich gesund und dauerhaft zunehmen lässt:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Rate this post